Monday, November 30, 2015

Instagram Gewinn Tarte Holidaze Palette


Vor ein paar Wochen habe ich mal wieder bei einem Instagram Giveaway mitgemacht. Annie Jaffrey, eine Beauty YouTuberin hat in diesem Video dazu aufgefordert einen Screenshot von ihr zu machen und auf Instagram mit diversen Hashtags zu versehen und unter den Teilnehmern hat sie eine Makeup Palette verlost. Da war ich natürlich dabei, lag eh gerade krank im Bett rum und wer hätt's gedacht, es hat tatsächlich geklappt und vor ein paar Tagen kam ein kleines Paket zu mir geflattert. Es ist eine riesen Palette von Tarte (einer ziemlich bekannten, amerikanischen Makeup Firma) die 24 Lidschatten, drei Rouges, einen Minimascara und einen Mini Lippenstift enthält. Jetzt hab ich noch was zum Spielen, bevor ich nicht mehr dazu komme ;o)

Seid ihr auch auf Instagram? Folgt ihr mir dort schon (@katerkosmos) und wie heißt ihr dort, damit ich durch eure Accounts stöbern kann? :)

A few weeks ago, I took part in another Instagram giveaway. Annie Jaffrey, a beauty YouTuber asked the participants to take a screenshot of her in this video and post it on Instagram with certain hashtags. Of course, I had to give it a go, as I was just stuck in bed sick anyways and who would have thought, I won and some days ago I received a little package. It contained a huge palette by the American make-up brand Tarte including 24 eyeshadows, three blushes, one mini mascara and a mini lipstick. Now, I have a little something to play with, before I won't have the time anymore. ;o)

Are you on Instagram, too? Are you following me there (@katerkosmos) and what are your accounts so I can stalk you a little? :)












Saturday, November 28, 2015

Schwangerschaftsupdate #3

Schwangerschaftswoche: 37+1 (nicht mal mehr drei Wochen bis zum errechneten Termin)

Gewichtszunahme und Bauchumfang: +12,9 kg, 104 cm

Kindslage und Kindsbewegungen: Sie hat sich gedreht! Juhuu. Schädellage. Ich habe geträumt, dass ich sie selbst von Außen an den Füßchen durch den Bauch gepackt und umgedreht habe. Beim nächsten Frauenarzttermin lag sie dann tatsächlich richtig rum :) Ihr Rumpf liegt auf der linken Seite, Fußtritte bekomme ich in die Leber.

Behördengänge: (für alle die denken, dass man in den sechs Wochen Mutterschutz vor der Geburt Langeweile hat)

Besichtigung Kreißsaal: Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat 18 Uhr kann man sich nach Anmeldung (Tel. 03445/721450) den Kreißsaal im Naumburger Krankenhaus angucken. Ich war positiv überrascht wie modern alles aussah und es wird dadurch nochmal realer und schon auch ein bisschen unheimlich, wenn man denkt, dass man da bald selbst sein Kind zur Welt bringen soll.

Anmeldung Krankenhaus: Damit man sich nicht noch mit Papierkram beschäfftigen muss, wenn man in den Wehen im Krankenhaus ankommt, sollte man sich so ca. 4 Wochen vor dem Entbindungstermin im Krankenhaus anmelden (selbe Telefonnummer s. oben). Bei mir hat das insgesamt ca. zweieinhalb Stunden gedauert. Man hat Vorgespräche mit einer Hebamme, einer Ärztin und einem Anästhesisten (falls PDA oder Kaiserschnitt nötig werden).

Termin Augenarzt: Wieder zu Hause von der Anmeldung, rief mich nochmal das Krankenhaus an. Sie hätten in der Akte gelesen, dass ich stark kurzsichtig bin (hab -10) und wann ich das letzte Mal beim Augenarzt war. Unter starkem Pressen während der Entbindung könnte es zur Netzhautablösung kommen und man wüsste nicht, ob ich natürlich entbinden dürfte.. :/ Also bin ich diese Woche nochmal nach Jena zum Augenarzt gefahren, hab dort zwei Stunden im Wartezimmer verbracht, nur damit der mir kurz ins Auge leuchtet (er meinte die pupillenerweiternden Tropfen, mit denen er den Augenhintergrund anschauen könnte, wären in der Schwangerschaft kontraindiziert...) und meinte dann ja man sollte natürlich nicht von vornherein einen Kaiserschnitt machen, sondern eine schonende Entbindung anstreben. Auf meine Nachfrage, was das denn bedeuten würde, meinte er, die Zange sollte im Zweifelsfall schneller zum Einsatz kommen... Aha.

AWO Schwangerschaftsberatung: Eine sehr gute Sache finde ich die Schwangerschaftsberatung von der AWO. (Homepage mit Telefonnummer hier, ich war bei Frau Rupp) Dort erfährt man, welche Behördengänge man vor der Entbindung schon erledigen kann (z.B. Vaterschaftsanerkennung, Sorgerecht) und welche Formulare man schon vorbereiten kann (Anträge Eltern- und Kindergeld). Man kann dann auch nochmal einen Termin zum gemeinsamen Ausfüllen der Anträge vereinbaren. Ich fand das sehr hilfreich.

Sonstiges: Der Geburtsvorbereitungskurs ist schon vorbei. Sieben Termine waren es insgesamt und auch den fand ich sehr hilfreich, interessant und amüsant. (Homepage Hebammenpraxis). Alle 14 Tage muss ich jetzt zum Frauenarzt, wo CTG geschrieben wird und die üblichen Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden (Wiegen, Blutdruck, Bauchvermessen)

Babyshower: Letzte Woche habe ich noch eine kleine Babyparty geschmissen. Näheres dazu könnt ihr hier in dem Post lesen.

Wehen und Geburtsanzeichen: Nix. Nix, was ich merken würde. Habe nicht das Gefühl, dass sie sich schon gesenkt hat oder so was. Frage mich, ob es irgendwelche Anzeichen gibt, anhand derer man sagen könnte: so jetzt geht's bald los. Habt ihr Muttis da draußen Erfahrungswerte für mich oder ging es bei euch einfach so los, ohne Vorwarnung?





Wednesday, November 25, 2015

Bourjois Rouge Edition Velvet Nude-ist




Ein Mitbringsel von meiner lieben Cousine aus ihrem Urlaub. Bourjoisprodukte bekommt man soweit ich weiß ich Deutschland nur bei Budnikowski zu Gesicht und auch dort nur ein Teilsortiment. Diese matten Lipcreams werden vor allem von den britischen YouTube-Beauty-Gurus immer wieder in den höchsten Tönen gelobt. Zurecht meiner Meinung nach. Die Textur ist schön matt und cremig und trocknet die Lippen nicht aus. Ich mag die Farbe und durch die lange Haltbarkeit auf den Lippen ist das Produkt auch für einen Marathon-Arbeitstag (oder demnächst vielleicht Marathon-Mutti-Tag) super geeignet (ich glaub damit könnte ich auch das Baby abknutschen ohne, dass es danach aussieht wie von einer alten Tante angefallen).

This is a souvenir that my beloved cousin brought home for me from her holiday. In Germany, it is hard to get a hold of Bourjois products. As far as I know, you only get to see a few of them at Budnikowsky. These matte lip creams are hyped up especially by the British YouTube-Beauty gurus. And to my mind they are right. The texture is matte and creamy and doesn't dry out my lips. I like the colour and due to its longevity I can imagine wearing it for long days at work (or in the near future long days as mom - I think I could even get away with smooching the baby allover without it looking like an old autie visited).






Sunday, November 22, 2015

Babyshower




Ich hatte gestern einen wundervollen Nachmittag mit ein paar meiner Mädels. Mein ungeborenes Baby (von Anne liebevoll Renate getauft) wurde "geshowert" (sprichwörtlich mit Geschenken und Liebe überschüttet). Maria hat den Nachmittag so wundervoll zusammengefasst, dass ich dem nichts hinzufügen kann (außer. dass die Fotoqualität semischlecht ist, weil das Licht fehlt):

"Der Kater hat sich übers Geschenk sehr gefreut, aber generell über alle Geschenke würde ich sagen. Wir haben Quarkkuchen gegessen, den Bauchumfang von Kati erraten. Josi und Dörte lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen, doch am Ende setzte sich die Fachfrau und angehende Hebamme mit nahezu perfekt bestimmtem Umfang von 104 cm durch.

Wir alle hatten, nach anfänglichen Startschwierigkeiten beim Aufblasen, wunderschöne Luftballonbabybäuche. Dann wurde Renate liebevoll mit Lippenstift umhüllt sowie mit Katerköpfchen und Händen verziert.

Renate hat gut mitgemacht und ab und zu mit ihrem Knie zur Begrüßung gewippt. Beim Geschenkeanschauen war sie ganz aufgeregt und hatte Schluckauf... Allerliebst.

Kleines Kätzchen wir freuen uns alle auf Dich und wünschen deiner Mama alles Liebe und Gute."

Ich bin total dankbar und selig so tolle Freundinnen und Tanten-to-be in meinem Leben zu haben. :*













Mama Bird und Baby Bird T-Shirts sind von dem etsy shop TheBeeandTheFox.



Wenn ihr noch nach Inspirationen für Babyshowerpartys sucht kann ich euch zwei YouTube Videos sehr ans Herz legen: mamiblock und von Mona Rosa Lu zeigen beide super schöne Ideen zu (Gast-)geschenken, Aktivitäten, Essen und Deko in ihren Videos. Unbedingt mal anschauen.

Wednesday, November 11, 2015

Geschnetzeltes mit Hafersahne und Spätzle


Ihr kennt mich. Ich bin ein Freund einfacher und schneller Rezepte und wenn ich was Neues gefunden habe, das mir schmeckt, dann wird das so oft hintereinander gekocht, bis es mir zum Hals raushängt. Das hier ist meine neueste Vorliebe. Für das Geschnetzelte verwende ich einfach Hühnerbrust oder so Ministeaks (am liebsten vom Markt vom Gönnataler Putenstand, diesmal leider aus dem Supermarkt). Das schnippel ich in Streifen und brate es in der Pfanne an. Dann kommen in Streifen geschnittene, braune Champignons dazu (man könnte auch noch Zwiebelwürfel dran werfen, hab ich diesmal vergessen). Wenn alles schön goldbraun gebraten ist, gebe ich eine Packung Hafersahne dazu (gibt's im Bioladen) und lasse das Ganze noch ein bisschen vor sich hinköcheln. Kurz vor Schluss gebe ich noch ein paar frische Tomatenstückchen dazu. Das gibt dem Ganzen noch ein bisschen Frische und es schmeckt nicht so schwer. Parallel dazu habe ich die Spätzle gekocht und dann wird alles in eine Schüssel zusammengeschmissen und verzehrt (jaaa meistens im Bett,wenn ich alleine bin!)

You guys know me. I'm a big fan of simple and fast recipes and when I have found something new that I like I cook it so often till I can't stand it anymore. This is my newest addiction. I'm cutting chicken breast into stripes and let them roast in the pan. Then, I add brown champignons (you could also add chopped onions, which I forgot this time). When everything looks nicely golden brown roasted I add a pack of oat cream and let it simmer for a few minutes. And just at the end I add some raw tomatoe chunks for some freshness. In the mean time, I have also cooked some Spätzle (this is a German speciality kind of like noodles). I throw everything together in a bowl and consume it (yes, usually in my bed when I am alone)





Was ist eure Leibspeise im Herbst?

What is your favorite fall food?

Tuesday, November 10, 2015

Schwangerschaftsentertainment

Wenn man zum ersten Mal schwanger ist, ist es gar nicht so einfach in diese ganze Schwangerschafts-Baby-Mamasein-Materie einzusteigen (mir ging/geht es zumindest so). Hier zeige ich euch meine Medien, die mir den Einstieg in dieses Universum vereinfacht haben:

If you are pregnant for the first time, it's not that easy to dive into that entire pregnancy-baby-being-a-mom-matter (at least that's how it felt/feels for me). In this post I show you my media that made the entrance into that whole, strange universe easier for me.

YouTube:
Natürlich. Ich glotze ja stehts und ständig YouTube Videos (hier auf meinem Kanal könnt ihr sehen, wem ich so folge) und so war es logisch, dass ich irgendwann einfach mal nach Videos zum Thema Schwangerschaft gesucht habe. Meine zwei Lieblingskanäle für Schwangerschaftsupdates sind: Saskias Beauty Blog (hier ist die Playlist mit den Schwangerschaftsupdates) und Sally's Welt (macht übrigens sonst hauptsächlich tolle Back- und Kochvideos). Beide sind mittlerweile Mamas geworden und machen weiter Videos zu Babyupdates, also guckt euch ihre Kanäle mal an.







Buch:
Wer mich kennt, weiß: ich liebe Ildikó von Kürthy. Ich liebe alle ihre Frauenromane. Ich liebe ihren Humor. Ich liebe ihre Vergleiche. Ich liebe ihren Zynismus. Es gab ein Buch das noch in meiner Sammlung gefehlt hat: Unter dem Herzen. Ihr Buch zu ihrer ersten Schwangerschaft und dem ersten Jahr mit Baby. Ich habe das Buch auf Rügen gelesen, als mir noch die meiste Zeit schlecht war und mein Freund hat des öfteren erstaunt zu mir geschaut, wenn ich mal wieder lauthals lachend auf dem Sofa rumgekullert bin. Sie ist einfach die Beste! Lest selbst!




Blog:
Und hier noch die neueste Entdeckung von mir. The Uphill. Der Babyblog von Ruth Crilly vom YouTube Kanal A Model Recommends. Hier muss ich mich selbst noch ein bisschen einlesen, aber es gibt Posts zu jeder Schwangerschaftswoche, zur Geburt und Baby.

This is also something for my English speaking peeps. All the other things mentioned are unfortunately only in German. But this is a British blogger, who writes about her experiences during pregnancy, birth and the time with the baby.



Und jetzt wieder die Frage an euch: Was hat euch geholfen? Was habt ihr in dieser Zeit gelesen/angesehen? Was könnt ihr mir empfehlen?

And now I'm asking you: What can you recommend? What did help you? What did you enjoy reading/watching during that time?

Monday, November 9, 2015

Duschfavoriten


Peter Thomas Roth Laser Free Retexturizer Peeling:
Noch ein Überbleibsel aus meiner USA Zeit. Habe ich damals bei Ulta gekauft (in Deutschland erhältlich zum Beispiel über Ludwig Beck). Ein Peeling, das sowohl mechanisch (also mit so kleinen Kügelchen) und chemisch (mit Papaya Enzymen und Glykolsäure) peelt. Ich verwende es einmal in der Woche. Massiere es auf Gesicht und Dekollete ein und lass es dann ein paar Minuten drauf, damit die Fruchtsäuren wirken können. Danach fühlt sich die Haut frisch und glowy an. Leider neigt sich dieses Tübchen nun doch mal langsam dem Ende. Auf meiner Wunschliste ganz oben steht als nächstes die Pumpkin Enzyme Mask auch von Peter Thomas Roth, von der ViviannaDoesMakeup in den höchsten Tönen schwärmt.

Lush Rose Jam Duschgel:
Seit einem Jahr nicht aus meiner Dusche wegzudenken. Es riecht einfach so wunderbar lecker. Und ich bin sonst im Allgemeinen nicht so ein Liebhaber von Rosenduft, aber das riecht einfach göttlich. Das Manko: Es ist nicht immer bei Lush erhältlich, sondern jedes Jahr Teil der limitierten Winteredition. Also, wer mal dran schnüffeln will oder seine Vorräte für das kommende Jahr aufstocken möchte: Now is the time!

Lush Big Meersalzshampoo:
Auch zu einem meiner absoluten Favoriten mutiert. Es hat sogar mein Aveda Damage Remedy Shampoo vom Thron gestoßen. Am Anfang fand ich den Duft nicht so berauschend, aber es macht die Haare einfach so toll sauber (Quietschsauber!) und bringt tolles Volumen (für alle mit feinen Haaren was!). Enthält neben den groben Meersalzkristallen auch Kokussnussöl und Zitronensaft (lest mehr hier).

Aveda Damage Remedy Conditioner:
Mein treuer Begleiter seit meiner Zeit auf Sylt (ist das jetzt wirklich schon vier Jahre her, dass mir die liebe Peggy den Kopf gewaschen hat?! ;o) ) Pflegt meine blondierten Haare, macht sie weich und kämmbar. Ich bürste den Conditioner gleich unter der Dusche mit meinem Tangle Teezer  (gibt es zum Beispiel bei dm) ein und lass es ein paar Minuten einwirken. Kaufen kann man ihn online oder in Aveda Salons, z.B. im Pompadour Exklusive Salon in Jena (Neugasse 15).

Und jetzt interessiert mich brennend: Was sind eure absoluten Duschfavoriten? Was benutzt ihr schon seit Jahren und wieso findet ihr es so toll?



Peter Thomas Roth Laser Free Retexturizer Peeling:
This is a remnant of my time in the U.S. Back then I purchased it at Ulta. It's a peeling, which works mechanically (with little beads) as well as chemically (with Papaya enzymes and glycolic acid). I use it once a week. After massaging it into my face and my decollete I leave it on for a few minutes to give the acids time to get to work. Afterwards my skin feels fresh and glowy. Unfortunately, my little tube is slowly coming to an end. On the top of my wishlist for next time is the Pumpkin Enzyme Mask also by Peter Thomas Roth. ViviannaDoesMakeup loves this one and made me want to try it.

Lush Rose Jam Showergel:
I can't imagine to take a shower without this since one year. Just smells heavenly.:And I'm generally not a lover of rose scented things, but this. Oh my! The downside: It's not available all year at Lush, but is part of the limited Christmas edition every year. So if you want to give it a sniff or want to stock up on it: Now is the time!


Lush Big Sea Salt Shampoo:
Also turned into one of my absolute favorites. It even replaced my Aveda Damage Remedy Shampoo When I first started using it, I didn't love the scent of it, but it just cleanses my hair so well and gives volume and shine.  Apart from sea salt it also contains coconut oil and lemon juice (read more here). 


Aveda Damage Remedy Conditioner:
My trusty companion since my time on Sylt (has it really been four years since Peggy introduced me to it?) It conditions my bleached hair, makes them soft and easy to brush through. I put it on under the shower and brush it in with my Tangle Teezer and leave it for some minutes. You can get it in Aveda salons or online

And now I want to know: What are your shower favorites? Which products are you using since years?

Sunday, November 1, 2015

Checkpoint Charlie und East Side Gallery




Heute waren wir bei wunderherrlichstem Wetter mal wieder in der großen Stadt spazieren. Als ersten sind wir zwischen russischen und amerikanischen Sektor am Checkpoint Charlie hin-und hergehüpft (Sind S-Bahnhaltstelle Anhalter Bahnhof ausgestiegen). Dann hatten wir Hunger und haben aus der S-Bahn das Spreegold erspäht, das ich von diversen Berliner Blogger-Instagram-Accounts kenne. Also haben wir dort einen spontanen Stop zum Mittagessen eingelegt (S-Bahnhaltestelle Alexanderplatz). Bei mir gab es zur Feier des Sonntags Canadian Pancakes mit Bacon und gebackener Banane und Ahornsirup. Yummy! War echt mega lecker. Muss aber nochmal hin und die ganzen leckeren, herzhaften Gerichte kosten (nach der Schwangerschaft steht auf jeden Fall Eggs Benedict ganz oben auf der Liste!) Frisch gestärkt ging es dann weiter zur East Side Gallery (S-Bahnhaltestelle Ostbahnhof) ein bisschen Kunst angucken. Danach wurde es auch wieder dringend Zeit eine Lokalität aufzusuchen (meine Blase hat zur Zeit gefühlt das Fassungsvermögen von einem Schnapsglas und möchte regelmäßig alle halbe Stunde entleert werden #tmi) und so haben wir uns auch noch einen halloweenigen Cupcake im Cupcake Berlin gegönnt. Danach tat mir dann endgültig alles weh (Rücken, Beine, Becken) und wir sind den Heimweg angetreten. Ich hoffe ihr habt auch das tolle Novemberwetter genossen (Oh Gott NOVEMBER! Das heißt, nächsten Monat bekomme ich ein BABY! *insert Affe-schlägt-Hand-vor-Augen Emoji*)

Today, we went for another stroll through the big city enjoying the sunny weather. First, we jumped across the former borders of the American and Russian sector at Checkpoint Charlie (metro stop Anhalter Bahnhof). Then, we got hungry and spied Spreegold, a breakfast/coffee/diner place I know from certain Instagram Accounts of Bloggers from Berlin (metro stop Alexanderplatz). I ordered Canadian pancakes with bacon and baked banana and maple syrup. Yummy! That was super delicious. I have got to come back and try some of the hearty meals (Eggs Benedict are on top of my bucket list after the pregnancy). Freshly restored, we went on to see the East Side Gallery (metro stop Ostbahnhof). Afterwards, it was time again to look for some kind of coffee place (my bladder has the capacity of a shot glass at the moment and needs to be emptied every half hour #tmi) and so we indulged in a Halloween themed Cupcake at Cupcake Berlin and then we made our way back home, because I kind of was in pain (legs, back, pelvis). I hope you enjoyed the lovely November weather, too! (Oh my god, NOVEMBER. That means that I am having a BABY next month! *insert monkey-covers-eyes emoji*)














Jans Beanie ist sponsored by ARE. Clothing check it out!